(Sonntags)Spaziergang in Merseburg

Dauer des Spazierganges ca. 60 bis 70 Minuten.

Der Startpunkt des Spaziergangs ist der Parkplatz am Kartoffelhaus in der Merseburger Brauhausstraße. Gegenüber befindet sich die „ Schwarze Bastion “ die zusammen mit dem Ständehaus, dem Domgymnasium und dem Schloss-Dom-Komplex im Hintergrund einen Teil der ehemaligen Stadtbefestigung darstellt.


Die Schwarze Bastion, das Ständehaus, dem Domgymnasium und dem Schloss-Dom-Komplex im Hintergrund.

Das Krummetor von Merseburg.

Wir halten uns in Richtung „ Krummes Tor “, durch die Domstraße in die Obere Burgstraße. Hier sieht man sanierte bzw. unsanierte Häuser der Altstadt und Neubauten als Lückenbebauung. Unser Weg führt uns weiter am Neumarkttor entlang. Hier stehen die Gebäude der ehemaligen Saalemühle und Schuhschmidt, und weiter bis zur Saalebrücke.

An der Neumarktbrücke angekommen kann eine Pause eingelegt werden, wobei man die Aussicht auf das Schloss, die Saale und die Neumarktkirche hervorragend genießen kann. Auf dem Weg in die Meuschauer Straße bietet sich eine Besichtigung der Meuschauer Kirche und des dazu gehörigen Friedhofes direkt an.

Danach geht es weiter die Meuschauer Straße entlang zur Meuschauer Schleuse und parallel  zum Schleusenkanal bis zur Meuschauer Mittelkanal – Brücke. Auf dem Rückweg passiert man dann wieder die Meuscher Straße, das Neumarkttor und geht links in die Ölgrube. Von rechts mündet die Straße Tiefer Keller in die Ölgrube.


Die Tiefen Keller können nach Anmeldung besichtigt werden. Hier zeigen sich die „ Kulturinsel “ Merseburgs und ein neu angelegter „ Miniweinberg „ von ihrer besten Seite zeigen.

Die Straße entlang gebummelt, erreicht man dann die Burgstraße mit dem alten Rathaus und den Entenplan. Das Zentrum der Stadt mit der Stadtkirche liegt vor nun uns.

Zum Abschluss des Sparziergangs darf sich jeder Spaziergänger in der Burgstraße, die sich in der Nähe des Krummen Tores befindet, im dortigen Domherrencafe mit einer Tasse frischem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen für die gemeisterte Tour belohnen!

Dauer des Spazierganges ca. 60 bis 70 Minuten. - Viel Spaß!

Redaktion: Jürgen Krohn

Text: Fam. Rossmann

Fotos: Herr Rossmann

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de